Gertraud Latour

Jin Shin Jyutsu Neustadt

Beim „Strömen“ harmonisieren wir unsere Lebensenergie durch bewusstes Auflegen der Hände auf bestimmte Körperstellen – über der Kleidung - oder durch einfaches Halten der Finger.
Durch dieses sanfte Berühren aktivieren wir unsere Selbstheilungskräfte und lösen Blockaden.

Dabei lernen wir uns selbst kennen und helfen, z.B. bei Alltagsbeschwerden wie Stress, Kopfschmerzen oder Erkältungen. Auch Gefühle wie Sorge, Angst, Wut, Ärger, Trauer oder Anstrengung können harmonisiert werden.

Oft bringen einfache Griffe oder Halten der Finger schnelle Erleichterung.

Jin Shin Jyutsu kommt aus dem Japanischen und bedeutet übersetzt: „Die Kunst des Schöpfers für den mitfühlenden Menschen“ und kann sowohl als Selbsthilfe als auch von einem ausgebildeten Praktiker in einer Einzelbehandlung angewendet werden.

Jin Shin Jyutsu soll den Arztbesuch nicht ersetzen. Es ist für mich vielmehr ein Begleiter auf dem Lebensweg und kann auch sehr gut therapiebegleitend angewendet werden.

Strömen können wir uns überall, denn unsere Hände sind immer dabei.

 

© Gertraud Latour 2017

Datenschutz

Impressum

Website Karin Haensel